Artist´s Statement:

Painting with glass is similar to drawing ... it is like the first kiss:quiet, clean, light and it carries within the deepest emotions.
If you like glass, you will love beads, and if you love beads .... hope you will love my Shop ♥


20.05.2015

Wann ist ein Bild fertig?

Is this painting finished?

The right time to finish .... always my biggest challenge.



Die schwerste Frage; Ist es fertig? Der Moment aufzuhören. 
Es gab viele Höhenflüge und Stürze bei diesem Bild, Risiken und Mut zum Zerstören und wieder aufbauen, sie sind alle zu sehen in der Tiefe des Blaus (gar nicht zu sehen auf dem Bild ... deshalb solltet ihr mich heute besuchen: Atelier Nr. 44. Fleischhauerstr. 44, Lübeck)

The B L U E  has a lot of hues and it creates a great depth in real life ... come visit and see it in the gallery:

Atelier Nr. 44, Fleischhauerstr. 44, Lübeck

Kommentare:

Gabi hat gesagt…

Was für ein Feuerwerk über dem blau!!!
Viele liebe Grüße,
Gabi

kaze hat gesagt…

Das Wort fertig würde ich wohl nicht benutzen wollen, sondern eher, wann ist der richtige Punkt zum Aufhören. Und das kann auch jeder anders sehen.
Dieses hier strahlt auf alle Fälle einen immense Intensität aus!
VG Karen

Manuela hat gesagt…

Ja, das ist es - der richtige Punkt.

Danke ihr Lieben, das Bild ist in Realität viel schöner (finde ich) und nachdem ich es ein paar Tage versteckt hatte, habe ich heute Morgen beschlossen, das der Punkt erreicht ist. Es hängt jetzt in unserem Atelier in Lübeck und leuchtet nebst anderen. Schön ist es und es macht einfach Spaß, mit vielen Menschen darüber zu sprechen. Habt einen schönen Abend und vielen Dank, ich habe mich über eure Kommentare sehr gefreut, eure Manu

Nickel hat gesagt…

Liebe Manuela, sende Dir hier ein
Gedicht zu Deinem wunderschönen Bild und diesem
tiefen tiefen blau.


D i e F a r b e n B l a u

Sie sind wie tiefes Wasser
das nicht weiß
wie tief
Wie hoher Himmel
der nicht weiß
wie hoch
Sind kühl
wie eine fremde Hand auf deiner Stirn
Und warm
wie ein Gemäuer in der Sonne
Wie Clownsgesicht sind sie –
den Träumen nah,
dem Lachen und den Tränen
Friedfertig
und doch starke Kampfgefährten
In sich gekehrt
und Meister im Disput
Abwesend, fremd und unnahbar sind sie
wie heilige Madonnen
Und fesseln doch wie die Sirenen deinen Blick
und locken dich
in ihren tiefen Schoß wie Huren und Hetären
Sie ziehn dich mit einer Flut von Tönen
in einen grenzenlosen Ozean
Dort stirbst du gern
ein um das andre Mal
den schönen
kleinen
blauen
Tod

liebe Grüße Nicole

Manuela hat gesagt…

Das Gedicht ist wunderschön Nicole, es durchdringt und überflutet dich wie das tiefe Blau, danke. Wer hat es geschrieben? Ist es von dir? Ich kenne es nicht und bin so froh, dass du an mich gedacht hast. Ein schönes Pfingstfest wünsche ich dir von Herzen, Manu

Nickel hat gesagt…

Es ist von Erhard Löblein,
ich finde es auch wunderschön und
es passt so gut zu Deinem unteren
Teil Deines Bildes. ;-)

http://www.erhardloeblein.de/